Was ist mein Auto noch wert und wieso?

Wie viel ist mein Auto noch wert?

Lass dein Fahrzeug schätzen. Dafür kannst du entweder einen Händler um Rat fragen oder online eine Bewertung aufsuchen. Webseiten wie Auto-i-dat und Eurotax bieten dies gegen eine kleine Gebühr an.

Eine gute Möglichkeit um schnell eine grobe Preisvorstellung zu erhalten, sind Gebrauchtwagenplattformen. Dabei soll nach möglichst ähnlichen Fahrzeugen gesucht werden, welche kürzlich inseriert wurden. Wichtig dabei ist zu beachten, dass es sich bei den angegebenen Preisen um Verhandlungspreise handelt, diese sind oft 20-25% höher als der finale Verkaufspreis. Dazu kommt noch, dass viele Inserate aufgrund viel zu hoher Preise sehr lange inseriert bleiben und die Erwartung verfälschen können.

Durch vergleichbare Fahrzeuge kann nur eine grobe Schätzung erreicht werden, da nie das genau gleiche Fahrzeug gefunden wird und viele Faktoren die Preisgestaltung beeinflussen. Sehr wichtig dabei ist zu schauen, wie lange Fahrzeuge schon inseriert sind, denn ältere Inserate deuten oft darauf, dass ein Fahrzeug nicht zum richtigen Preis angeboten wird.

Welches sind die wichtigsten Faktoren für den Preis meines Autos?

Die wichtigsten Faktoren für den Restwert eines Fahrzeuges sind das Modell, das Alter und der Kilometerstand. Dazu kommen, allfällige Schäden im und am Fahrzeug, sowie die regelmässigkeit des Services und das Datum der letzten Motorfahrzeugkontrolle (MFK).

Gutachter und Garagen sehen sich das Auto genauer an und schauen sich die aktuelle Marktsituation, die Konkurrenz, sowie kürzliche Verkäufe an. Weitere Faktoren, wie MFK sowie der Zustand diverser Verschleissteile, wie den Bremsen sind wichtige Details in der Wertermittlung.

Wieso sind Schätzungen von Experten oft tiefer als meine Erwartung?

Die Erwartung an den Verkaufswert deines Autos kommen meist von vergleichbaren Fahrzeugen, welche online zum Verkauf inseriert sind. Oft geht vergessen, dass es sich dabei um Schaufensterpreise mit entsprechender Verhandlungsmarge handelt.

Wenn Experten ein Fahrzeug bewerten, werden Faktoren wie die Marktsituation, historische Daten und die eigene Erfahrung in die Wertermittlung miteinbezogen. Dadurch wird ein sehr realistischer Verkaufspreis für das spezifische Fahrzeug ermittelt. Dieser ist meist tiefer als inserierte Fahrzeuge online, da es sich dabei um einen echten Verkaufspreis und nicht um einen Schaufensterpreis handelt.

Wieso sind Autos online so teuer?

Zwischen dem Inseratspreis und dem tatsächlichen Transaktionspreis kommt es oft zu grossen Abschlägen von über 20%. Dies liegt daran, dass es “normal” ist zu verhandeln und die Fahrzeugverkäufer haben dies entsprechend einkalkuliert. 

Verkäufer inserieren ihre Fahrzeuge oft für einen zu hohen Preis, in der Überzeugung mit potenziellen Käufern verhandeln zu können und somit den Anschein eines guten Angebots zu wecken. In der Regel werden auch sehr alte und überteuerte Inserate noch angezeigt und ziehen den Preis nach oben, achte also darauf wie lange das Fahrzeug schon online ist.

Dies kann dir beim Verkauf des eigenen Fahrzeuges einen grossen Vorteil bingen. Denn ein tieferer Preis im Inserat führt zu höherem Interesse und entsprechend mehr Interaktion. Inseriere nicht zu einem überhöhten Verhandlungspreis, denn solche Inserate finden kaum Beachtung. Inseriere von Anfang an mit deinem Verkaufspreis und spare dir anstrengende und nervenaufreibende Verhandlungen.

Interesse an einer kostenlosen Bewertung?

1
2
WhatsApp chat